fkstpartners Bild zum Inhalt

Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und das Interesse an unserer Kanzlei. In der nachfolgenden Datenschutzerklärung beschreiben wir den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseite.

 

Verantwortlichkeit

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") ist:
LPA Feuerstein Kirfel Spieth Tross Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB
Bruderstraße 5a
80538 München
Tel.: +49 89 242 072 555
Fax: +49 89 242 072 556
E-Mail: muenchen@lpalaw.de

 

Datenschutzbeauftragter

Um einen unabhängigen und spezialisierten Umgang mit Ihren Daten zu gewährleisten, haben wir folgende Datenschutzbeauftragte bestellt:
DATA Security GmbH
Herr Mikulovic
Bodenseestraße 12
83059 Kolberbmoor
Tel.: +49 8031 4 69 69 31
Mobil: +49 174 90 61 722
E-Mail: datenschutz@lpalaw.de
Bei Fragen, Kritik oder Anregungen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte.

 

Logfiles

Bei jedem Besuch unserer Internetseite erfasst unser System automatisch Daten und Informationen. Hierbei handelt es sich um Informationen über Ihren Browsertyp und die verwendete Version, Ihr verwendetes Betriebssystem, Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Internetseiten, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt und Internetseiten, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden.
Diese Daten werden zudem in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Diese Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Erfassung der Daten und der Speicherung in den Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Internetseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Internetseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Ihre Daten werden grundsätzlich spätestens 7 Tage nach Verlassen unserer Internetseite gelöscht.
Da die Erfassung Ihrer Daten zur Bereitstellung unserer Internetseite und die Speicherung Ihrer Daten in Logfiles für den Betrieb unserer Internetseite zwingend erforderlich ist, steht Ihnen diesbezüglich keine Widerspruchsmöglichkeit zu.

 

Verwendung von Cookies

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Bei diesen handelt es sich um Textdateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Durch die Cookies werden Daten zwischen Ihrem Computer und unserer Internetseite ausgetauscht. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Internetseite ermöglicht.
Die durch unsere Internetseite verwendeten Cookies sind ausschließlich technisch notwendige "Session Cookies", welche 7 Tage nach Verlassen unserer Internetseite gelöscht werden. Weitere Cookies verwendet unsere Internetseite nicht.
Die Cookies werden ausschließlich zur Verhinderung einer missbräuchlichen Nutzung unserer Internetseite verwendet. In den Cookies wird nur die Session-ID gespeichert.
Die Rechtsgrundlage für die Verwendung der Cookies ist Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verhinderung einer missbräuchlichen Nutzung unserer Internetseite.
Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unserer Internetseite übermittelt. Sie können das Setzen von Cookies unterbinden, indem Sie die Einstellungen ihres Browsers entsprechend ändern. Ebenfalls können Sie bereits gespeicherte Cookies jederzeit löschen. Bei Deaktivierung der Cookies können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Internetseite genutzt werden.

 

Mandatsdaten / E-Mail Kontakt

Sollte Sie mit uns über E-Mail in Kontakt treten, werden die hierbei versendeten personenbezogenen Daten von uns gespeichert und in einer Handakte im Sinne des § 50 der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) festgehalten, soweit diese mandatsbezogen sind. Wir sind gesetzlich verpflichtet diese Handakte für sechs Jahre aufzubewahren. Wir sind ferner gesetzlich verpflichtet Ihnen Ihre Handakte auf Verlangen herauszugeben.
Die im Rahmen des Mandates weitergeleiteten Daten unterfallen der anwaltlichen Schweigepflicht, die sich auf alles bezieht, was uns im Rahmen Ihres Mandates bekannt wird.
Sofern Sie uns nicht mandatsbezogene E-Mails zusenden werden ebenfalls personenbezogene Daten übermittelt. Ihre Daten werden nicht weitergegeben und werden ausschließlich im Rahmen der Korrespondenz mit Ihnen benutzt.
Rechtgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die bei E-Mail Kontakt übersendet werden, ist bei vorheriger Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Bei Kontaktaufnahmen zwecks Abschluss eines Vertrages ist die Rechtgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Der Zweck der Datenerhebung liegt alleine in der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme.
Die Daten werden nach Beendigung der jeweiligen Korrespondenz gelöscht.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen und der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Ihren Widerruf bzw. Ihren Widerspruch adressieren Sie bitte an unsere Datenschutzbeauftragte, vorzugsweise per E-Mail um eine schnelle Bearbeitung Ihres Anliegens zu ermöglichen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

Speicherort

Ihre im Rahmen der Nutzung dieser Internetseite erhobenen personenbezogenen Daten werden nur innerhalb des örtlichen Geltungsbereichs der DSGVO verarbeitet.

 

Ihre Rechte

Sie haben einen Anspruch auf unentgeltliche Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer Daten, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Sie können außerdem der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen und jederzeit Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen.
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, dass diese Daten einem Dritten direkt übertragen werden.
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.