fkstpartners Bild zum Inhalt

 

LPA berät eine große Schweizer Pensionskasse
bei ihrem Markteintritt in den deutschen
Erneuerbare Energien-Markt

  

 

 

München, 2. Februar 2017 – Bereits zum Ende des vergangenen Jahres hat LPA München eine namenhafte Schweizer Pensionskasse bei ihrem Markteintritt in den deutschen Erneuerbare Energien-Markt beraten.

 

Im Wege eines Share-Deals wurde die Projektgesellschaft eines lokalen Projektentwicklers erworben, welche die Rechte an einem vor Inbetriebnahme befindlichen Onshore-Windpark in Brandenburg hält. Die installierte Gesamtleistung des in Errichtung befindlichen Windparks wird 13 MW betragen. Lieferant der Windkraftanlagen ist General Electric.

 

Die von LPA beratene und als Investmentstiftung tätige Schweizer Pensionskasse verfügt über zugesagte Eigenmittel in Höhe von mehr als CHF 500 Millionen. Das Volumen der Transaktion lag bei rund EUR 25 Millionen. Weitere Investitionen sind geplant.

 

Berater Schweizer Pensionskasse:

 

LPA Rechtsanwälte Steuerberater (München): Oliver Kirfel (Partner, Federführung, Erneuerbare Energien und M&A), Andreas Feuerstein (Partner, Federführung, Erneuerbare Energien und M&A), Lara Anita Luxenhofer (Senior Associate, Erneuerbare Energien und Immobilienrecht), Sebastian Schneider (Associate, Erneuerbare Energien und Immobilienrecht)

 

Kontakt:

LPA Rechtsanwälte Steuerberater

Oliver Kirfel

Bruderstraße 5a

80538 München

Tel.: +49 89 242 072 530

okirfel@lpalaw.de

 

 

Download Pressemitteilung vom 02.02.2017
LPA berät eine große Schweizer Pensionskasse bei ihrem Markteintritt in den deutschen Erneuerbare Energien-Markt
(PDF, 27 KB)